Sportverein
Gemeinde Durach beteiligt sich an der Sanierung der Tennisanlage für 170000 Euro

Die Tennisplätze des TSV Durach werden saniert. «Bei Regen wird der Platz ein großer See», beschreibt der ehemalige Abteilungsleiter Manfred Grupp die Notwendigkeit der Modernisierung der Plätze an der Oberhofer Straße. Außerdem seien die Fangzäune nicht mehr stabil, denn «die vor Jahren eingebrachte Eisenverstärkung ist durchgerostet».

Höchste Zeit also, etwas zu verbessern, befand auch der Gemeinderat Durach in seiner jüngsten Sitzung. Platz- und Vereinsheimsanierung sollen zusammen rund 170000 Euro kosten. 93500 Euro will die Gemeinde schultern (davon 50000 in diesem Jahr). Der Rest geht auf Kosten des TSV Durach beziehungsweise wird durch Eigenleistung von Vereinsmitgliedern erwirtschaftet.

Den auslaufenden Pachtvertrag (Grundstück gehört der Diözese Augsburg) übernimmt die Gemeinde für die nächsten 25 Jahre. Sie muss dafür derzeit jährlich 1327 Euro aufbringen.

45 Jahre alt

Die Tennisanlage ist 45 Jahre alt und entspricht, so Bürgermeister Herbert Seger, << seit Langem nicht mehr dem Stand der Technik >>. Hauptprobleme seien die Entwässerung, fehlende Drainagen und unzureichende Nivellierung. Auch gebe es altersbedingte Schäden am Gemäuer und der Einzäunung. Das Vereinsheim bedürfe ebenfalls dringend einer Generalüberholung.

Der neue Platz soll mit einem << Tennis Force Belag >> versehen werden. Der sei zwar teuer in der Anschaffung, wusste der ehemalige Vereinsvorsitzende und Gemeinderat Richard Wucherer, aber im Unterhalt spare man auf Dauer Kosten. Auch sei der Belag samt Unterbau stabiler als der jetzige.

Und wie sieht es mit den Anliegern aus, die nur wenige Meter neben dem Sportareal wohnen? << Für mich als direkter Nachbar ist das kein Problem. Im Gegenteil. Ich freue mich, dass so viele Kinder die Tennisanlage nutzen, >> sagte Gemeinderat Wolfgang Gruber.

154 Mitglieder

Eine Lärmschutzprüfung durch das Landratsamt Oberallgäu habe ergeben, dass die Sanierung machbar sei. Sollte es später einmal Beschwerden wegen der Sportgeräusche geben, könnte eine Lärmschutzwand gebaut werden. Die würde allerdings weitere 65000 Euro kosten.

Tennis kommt in Durach an. Derzeit zählt die Abteilung 154 Mitglieder, knapp die Hälfte davon sind Kinder und Jugendliche.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen