Gemeinde als Standort für Windräder interessant

Waal Eine Günzburger Firma für neue Energien zeigt Interesse an der Gemeinde Waal (Ostallgäu) als Standort für Windkraftanlagen.

Nach ersten Gesprächen zwischen dem Unternehmen und dem Bürgermeister sind auf einem Gelände westlich von Waalhaupten drei bis fünf Windräder mit einer Nabenhöhe von jeweils gut 140 Metern vorstellbar. Das betreffende Areal hatte die Gemeinde 2005 im Flächennutzungsplan als Vorranggebiet für Windkraft ausgewiesen. (kfr)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen