Sitzung
Gemeinde Aitrang beschließt Verbesserungsmaßnahmen an der Wasserversorgung

  • Foto: Patrick Pleul (dpa-Zentralbild)
  • hochgeladen von Franz Issing

Um Verbesserungsmaßnahmen an Brunnen und Hochbehälter der gemeindlichen Wasserversorgung der Gemeinde Aitrang umlegen zu können, hat der Gemeinderat Aitrang in seiner Sitzung eine entsprechende Verbesserungssatzung erlassen. Angepasst wurde auch die Beitrags- und Gebührensatzung zur geltenden Wasserabgabesatzung.

Vorab hatte Kämmerin Angela Unger die Räte über die Rechtslage informiert und darauf hingewiesen, dass der Verbesserungsbeitrag nur von den Altanschließern, die bereits einmal Beitrag zur Wasserversorgungsanlage bezahlt haben, erhoben werden könne. Von den umlagefähigen Kosten werden 20 Prozent über die Grundstücksflächen und 80 Prozent über die Geschossflächen abgerechnet.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 13.11.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen