Studiogespräch
Geld vom Staat: Vorsitzender des Haushaltsausschusses besucht zwei Großprojekte im Allgäu

Ende März verabschiedete der Bayerische Landtag den Nachtragshaushalt für das laufende Jahr: stolze 44,5 Milliarden Euro.

Wie hoch der Haushalt ausfallen soll und wofür überhaupt Geld ausgegeben wird, darüber berät im Vorfeld der Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen. Er ist einer von 12 ständigen Fachausschüssen im Bayerischen Landtag. Vorsitzender ist seit 2008 der gebürtige Schwabe Georg Winter - und er war jetzt auf Einladung seines CSU-Kollegen Eberhard Rotter im Allgäu unterwegs.

Grund der Reise: das liebe Geld - denn in Lindenberg und im Oberallgäu stehen zwei Projekte an, die durch staatliche Mittel unterstützt werden sollen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen