Ottobeuren / Metten
«Gefühlte Niederlage»

45 Minuten lang schienen die Handballer des TSV Ottobeuren einem sicheren Auswärtssieg entgegen zu steuern. Am Ende musste sich der Bayernligist aber mit einem 35:35-Unentschieden beim Tabellen-Schlusslicht SSG Metten begnügen. «Dieser Punktverlust ist für mich eine gefühlte Niederlage», stellte Trainer Thomas Lang nach der Partie in der St. Benedikt-Halle fest.

In der Anfangsphase wusste Ottobeuren durchaus zu gefallen. Am eigenen Kreis arbeitete man recht ordentlich und im Angriff zeigten die Gelb-Schwarzen Konsequenz in der Chancenverwertung. Bei der Vier-Tore-Pausenführung von 16:12 deutete Vieles auf den erwarteten Ottobeurer Favoritensieg hin.

«Selten so dominiert»

Den Unterallgäuern gelang es, ihre Überlegenheit bis Mitte der zweiten Halbzeit aufrechtzuerhalten. Die Gelb-Schwarzen führten mit 31:25. «Wir haben auswärts selten über 45 Minuten ein Spiel so dominiert wie in Metten», betonte Lang. Doch dann stiftete eine Systemumstellung der Gastgeber Unruhe beim TSVO. Denn in der letzten Viertelstunde setzte die SSG auf eine offensive Abwehr. Die Folge: Das Ottobeurer Angriffsspiel verlor an Durchschlagskraft.

Abwehr ohne Körperkontakt

Noch schwerer ins Gewicht fiel aber, dass die Abwehr in den Schlussminuten praktisch ohne Körperkontakt agierte und damit die Gastgeber regelrecht zum Torewerfen einlud. Hinzu kamen siebenmeterreife Fouls. Der Tabellenletzte aus Metten robbte sich Tor um Tor heran und erzielte in der Schlussminute den viel umjubelten Ausgleich.

23 Gegentore ließen die Allgäuer in der zweiten Halbzeit zu - ein selten schlechter Wert. Coach Lang fand trotz des verschenkten Punktes positive Aspekte in seiner Spielanalyse: «Wir müssen auf die starke Leistung der ersten 45 Minuten aufbauen.» In der Tabelle belegt Ottobeuren weiterhin einen guten Mittelfeldplatz. Nach dem freien Faschingswochenende empfängt der TSVO am 20. Februar den Spitzenklub TuS Fürstenfeldbruck. (dp)

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019