Tierwelt
Gefährden zu viele Hobbyimker im Allgäu die heimischen Wildbienen?

Weil es immer mehr Hobbyimker gibt, bleibt für Wildbienen oft nichts mehr übrig, sagen einige Vertreter des Bund Naturschutz. Blödsinn, kontern Züchter – das wahre Problem sei der Mangel an Blüten.
  • Weil es immer mehr Hobbyimker gibt, bleibt für Wildbienen oft nichts mehr übrig, sagen einige Vertreter des Bund Naturschutz. Blödsinn, kontern Züchter – das wahre Problem sei der Mangel an Blüten.
  • Foto: Pia Jakob
  • hochgeladen von Pia Jakob

Während die Landwirte im Frühjahr ihre Ernte einfahren, stehen die Bienen vor einem riesigen Problem: Auf einen Schlag verschwindet ihre Nahrung. Was die Honigbienen der Imker hart trifft, sei für ihre wilden Artgenossen umso schlimmer, erklärt Marcus Haseitl aus Bad Grönenbach (Unterallgäu). Denn: „Den Wildbienen fehlt die begleitende und oft rettende Hand des Imkers.“ 

Auf der Suche nach übrig gebliebenen Blüten müssten sich die wenigen Wildbienen als Einzelgänger mit den Schwärmen der Hobbyimker auseinandersetzen. Und zögen dabei oft den Kürzeren, erklärt der Initiator des Projektes Blühendes Allgäu. Damit vertritt Haseitl eine Meinung, die auch einige Vertreter des Bund Naturschutz teilen: Die Honigbienen stellen für ihre wilden Artgenossen eine Konkurrenz dar.

„So ein Blödsinn“, entgegnet Johann Fischer, staatlicher Fachberater für Bienenzucht in Schwaben. Zwar gebe es Studien, die eine Rivalität belegen – doch die beziehen sich lediglich auf Nordamerika. „Bei uns haben sich die Wild-und Honigbienen dagegen gut arrangiert“, sagt Fischer. Für ihn lenkt die ganze Konkurrenz-Debatte von dem eigentlichen Problem ab: „Der Blütenreichtum nimmt ab.“ Um dem Bienensterben entgegenzutreten, brauche es daher vor allem eine Lösung in der Landwirtschaft, die für Wirte und Imker gleichermaßen tragbar ist.

Wie so eine Lösung aussehen könnte  erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 02.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Jessica Stiegelmayer aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019