Bahnunglück
Gedenkfeier zum Aitranger Bahnunglück von 1971

2Bilder

Zu einer laut Bürgermeister Jürgen Schweikart 'schlichten Gedenkfeier' an das schwere Bahnunglück bei Aitrang am 9. Februar 1971 sind gestern einige Aitranger und auch Angehörige von damaligen Todesopfern an dem Gedenkstein an der Friesenrieder Straße zusammengekommen. Pater Johnson segnete dort die Gedenktafel und ein Augsburger Vertreter des Regionalbereichs Süd der 'DB Netz AG' übermittelte Grüße der Bahn.

Wie Schweikart eindrücklich ausführte, rechneten die am 9. Februar 1971 mit dem Bavaria-Express Reisenden keinesfalls mit einer solchen Tragödie: 'Sie konntennicht ahnen, dass es für 26 von ihnen die letzte Reise in die Ewigkeit werden sollte.'

In diesem Zusammenhang erinnerte er an die Worte des damaligen Diözesanbischofs Dr. Josef Stimpfle, der 1971 bei einem Trauergottesdienst anlässlich des Unglücks von dem Vertrauen gesprochen hatte, dass man in Wissenschaft und Technik sowie in 'das verantwortungsbewusste Handeln unserer Mitmenschen' setze.

Der Bahnunfall zeige hingegen, wie 'schmal der Lebenspfad des Menschen' ist und wie groß die Gefahr von Technik, wenn sie außer Kontrolle gerate. Schweikart verlas bei der Gedenkfeier auch die Namen aller ihm namentlich übermittelten Todesopfer, die das Zugunglück gefordert hatte.

Diese sind auch auf der Gedenkinschrift auf dem Mahnmal zu lesen. Wie Pater Johnson und er anmerkten, soll der Gedenkstein ein Zeichen 'gegen das Vergessen und für die Verbundenheit und Erinnerung' sein und Angehörigen der Opfer einen gewissen Abschluss mit dem schrecklichen Geschehen vor fast 42 Jahren ermöglichen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen