Rettung
Gebietsabsicherung hilft Kemptener Rettungswache gesetzliche Rettungsfrist einzuhalten

Gebietsabsicherung heißt der militärische Ausdruck bei Notfalleinsätzen. Zur Gebietsabsicherung kommt es, wenn in Kempten die beiden Notfall-Rettungswagen im Einsatz sind.

Dann fordern die Koordinatoren der Rettungsleitstelle beispielsweise die Einsatzkräfte der neuen Rettungswache in Altusried auf, in ihrem Fahrzeug neben der Autobahn in Dietmannsried zu parken. Hintergrund: Bei einem Notfalleinsatz dürfen laut gesetzlicher Vorgabe nur maximal zwölf Minuten vergehen, bis der Rettungswagen da ist.

Wie Verantwortliche der Rettungswacht Oberallgäu die Lage sehen, erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung (Kempten) vom 16.12.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen