Mindelheim
Geballtes Wissen übers Unterallgäu

www.unterallgaeu.de: Die Adresse ist wohl das einzige, was geblieben ist, wie es war. Der Landkreis Unterallgäu hat seinen Internet-Auftritt neu erfunden. Seit zehn Jahren ist die Gebietskörperschaft im weltweiten Netz mit einem eigenen Auftritt vertreten, hat ihre Seiten mehrmals überarbeitet. Aber noch nie zuvor war so viel geballtes Wissen über den Landkreis Unterallgäu abrufbar. Im Landratsamt sind nun die neuen Seiten für die Öffentlichkeit frei geschaltet worden.

Landrat Hans-Joachim Weirather (Freie) meinte voller Stolz: «Mit Blick in die Nachbarschaft darf ich sagen: Unsere Präsentation hält jedem Vergleich stand.» Willkommen seien jedoch auch Anregungen für weitere Verbesserungen, sagte EDV-Leiter Franz Sirch. Vor allem bei der Aktualität setzt der Landkreis nun die Messlatte besonders hoch. Eines der vielen neuen Angebote: Es gibt jetzt eine Art Landratsamts-Lexikon. Hier sind all jene Fragen mit ihren Antworten gebündelt, die die Bürgerinnen und Bürger regelmäßig stellen. Die entsprechende Fleißarbeit hat in den vergangenen Monaten Stefanie Dodel geleistet, Pressesprecherin des Landratsamtes. Ein völlig neuer Ansatz im neuen Web-Auftritt ist die Barrierefreiheit.

Wer also von einer Sehschwäche geplagt ist, kann eine besondere Version des Internetauftritts wählen, die deutlich von Bildern und Grafiken entschlackt ist, aber alle Informationen bereithält. Der Schriftgrad ist größer. Für Stefanie Dodel stand von Anfang an fest: Fachchinesisch ist tabu, alle Informationen müssen von jedem leicht verstanden werden, fachlich aber doch korrekt sein. Unter dem Stichwort «P» etwa sind das Progymnasium und das Planfeststellungsverfahren allgemeinverständlich erklärt.

Service war den Machern besonders wichtig. Wer etwa ein Fahrzeug anmelden möchte, kann sich vor dem Besuch im Landratsamt genau informieren, welche Unterlagen dazu notwendig sind. Und wer ein Wunschkennzeichen haben möchte, kann sofort nachsehen, ob dieses auch frei ist.

Auf den Seiten finden sich Informationen über den Landkreis und seine Gemeinden ebenso wie über die Kreispolitik, die Wirtschaft und Tourismus und Freizeit. Die Macher setzten zudem darauf, dass alles unter der Dachmarke des Landkreises gebündelt wird.

Kneippland: Wasser auf der Startseite

Wert gelegt wurde dabei auch auf den Wiedererkennungswert. Dass Wasser im Kneippland Unterallgäu eine bedeutende Rolle in der Gesundheitsregion spielt, ist mit einer Welle gleich oben auf der Startseite angedeutet. Entwickelt hat dieses Design die Firma Sicor-KDL mit Sitz in Bad Grönenbach.

Der Landkreis hat für seinen neuen Internetauftritt 33000 Euro ausgegeben. Nicht eingerechnet sind dabei die Eigenleistungen aus dem Amt.

www.unterallgaeu.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen