Stiefenhofen
Gasthaus Sonne komplett abgerissen

Eine Lücke tut sich auf in der Ortsmitte von Stiefenhofen: Nach knapp drei Wochen ist der Abriss der rund 150 Jahren alten Gaststätte Sonne abgeschlossen. An ihrer Stelle will die Gemeinde nun zusammen mit der Gemeinnützigen Kreis-Wohnungs-Bau GmbH (GKWG) einen Neubau für «Betreutes Wohnen» errichten.

Doch statt der Handwerker für das neue Gebäude rückten zunächst einmal Geologen an. Sie haben mittels Rammsondierungen den Baugrund getestet. Denn das Grundstück befindet sich in einer Bachaue. «Darum müssen wir auf alle Eventualitäten vorbereitet sein», erklärt Stiefenhofens Bürgermeister Anton Wolf. Das aus den Sondierungen folgende Bodengutachten soll kurzfristig vorliegen.

Doch Anton Wolf signalisiert bereits, dass es voraussichtlich keine Probleme geben wird: «Es sieht nicht schlecht aus. Nach ungefähr 1,80 Meter vom jetzigen Niveau kommt eine tragfähige Moräne, auf der sich das Gebäude sicher gründen lässt.» Die Untersuchungen konnten erst nach Abbruch der «Sonne» erfolgen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019