Allgäu
Gastgeber bangen um Weihnachtsgeschäft

Die Allgäuer Gastgeber fürchten um ihr Weihnachtsgeschäft. Der Grund dafür ist dass die Weihnachtsferien dieses Jahr später beginnen nämlich erst am Heiligen Abend dem 24. Dezember.

So fällt fast eine Woche der Ferienzeit weg, wenn Familien die Feiertage im Allgäu verbringen möchten. Ein Problem das auch der allgäuer Staatssekretär für Ernährung Landwirtschaft und Verbraucherschutz Dr. Gerd Müller deutlich kritisiert.

Wenn die Weihnachtsferien erst am 24.12. beginnen würden Familien nicht am selben Tag noch ins Allgäu fahren sondern eher bis nach den Feiertagen warten. So falle praktisch eine komplette Woche aus. Die typischen Familienunterkünfte im Allgäu würden derzeit ein Buchungsminus von bis zu 40 Prozent verzeichnen so Müller.

Ein Problem über das er bereits Kultusminister Ludwig Spaenle einen Brief geschrieben hat.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen