Einsatz
Gasalarm in Kempten: Tom-Mutters-Schule evakuiert

Kurze, aber heftige Aufregung im Kemptener Stadtteil Thingers: Dort gab es nahe der Tom-Mutters-Schule einen Gasalarm. Offenbar war bei Bauarbeiten eine Gasleitung beschädigt worden. Ein Baggerfahrer hatte diese versehentlich beschädigt.

Die Lehrer räumten daraufhin die Schule. Insgesamt 250 Personen mussten das Gebäude verlassen. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort ebenso wie Mitarbeiter von Erdgas Schwaben. Einsatzkräfte verriegelten den Absperrhan, sodass kein Gas in die Schule gelangen konnte. Nach einigen Minuten konnte Entwarnung gegeben werden, nach Auskunft des Rettungsdienstes musste niemand behandelt werden. Eine Fachfirma hat nach dem Großeinsatz damit begonnen, die beschädigte Leitung zu reparieren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen