Sigmarszell
Garten für seltene Obstsorten

Auf dem Gelände der Versuchsstation für Obstbau in Schlachters-Sigmarszell wird in den nächsten vier Jahren ein sogenannter Sortengarten entstehen.

Dieser ist Teil des Projektes 'Erhalt und Nutzung alter Kernobstsorten im Allgäu und am Bayerischen Bodensee'. Alte regionaltypische und seltene Apfel- und Birnensorten werden gesammelt und angepflanzt, um sie vor dem Aussterben zu bewahren.

Projektträger ist unter anderem die Bayerische Landesanstalt für Wein und Gartenbau und die Versuchsstation Schlachters. Unterstützt wird das Projekt von den Leader-Aktionsgruppen Ober-, Ost- Unterallgäu und Westallgäu-Bayerischer Bodensee.

Im Rahmen der Eröffnung der Bayerischen Landesobstausstellung in Schlachters, wird morgen das Kernobstprojekt offiziell gestartet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen