Stufe 3 von 4
Ganz aktuell! DWD warnt vor schweren Unwettern im Ostallgäu

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor kräftigen Gewittern am Montagnachmittag. (Symbolbild)
  • Der Deutsche Wetterdienst warnt vor kräftigen Gewittern am Montagnachmittag. (Symbolbild)
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Update 15:56
Für den Kreis Oberallgäu hat der DWD inzwischen die Unwetterwarnungen aufgehoben. 

Update 15:30
Ganz aktuell warnt der Deutsche Wetterdienst vor schweren Unwettern (Stufe 3 von 4) im Oberallgäu, Ostallgäu und dem Landreis Lindau. Die Unwetterwarnung gilt vorerst bis 17:00 Uhr. Konkret warnt der DWD vor "schwerem Gewitter mit Orkanböen, heftigem Starkregen und Hagel."

Bezugsmeldung
Am Montag könnte es im Allgäu ungemütlich werden. Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) ziehen am frühen Montagnachmittag von Westen und Südwesten über dem gesamten Allgäu kräftige Gewitter auf. Es müsse mit heftigen Starkregen zwischen 25 und 40 Litern pro Quadratmeter innerhalb kurzer Zeit gerechnet werden. Auch Hagel und orkanartige Böen bis 115 km/h seien möglich. Im Verlauf der Nacht zum Dienstag ziehen die Gewitter allmählich ostwärts ab.

Starke Gewitter meist sehr lokal

Der DWD weist darauf hin, dass solch starke Gewitter meist sehr lokal auftreten und mit voller Intensität meist nur wenige Orte treffen. 

So geht es weiter

Auch in den folgenden Tagen bleibt es weiter ungemütlich. So sinken die Temperaturen am Dienstag und Mittwoch auf deutlich unter 20 Grad ab. Dabei ist es voraussichtlich bewölkt und regnerisch. Erst am Donnerstag soll es bei vielen Wolken dann wieder trocken bleiben. Am Freitag zeigt sich dann auch wieder die Sonne.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ