Gästecoach überrascht von der Leistung des TSV Kottern

'Erschreckend schwach' Kempten-Sankt Mang (um). Der TSV Kottern lieferte im Heimspiel gegen den TSV Großhadern eine schwache Leistung ab und fing sich eine 0:4 (0:2)-Niederlage ein. Mann des Tages war der Kapitän der Gäste, Stefan Fäth, der die Sankt Manger mit seinen Saisontreffern 16 bis 18 praktisch im Alleingang erlegte.

Großhadern war klar die bessere Mannschaft und in der 24. Minute nahm das Schicksal seinen Lauf. Sinan Yilmaz - letzte Woche noch der beste Akteur der Blauroten - spielte einen Rückpass auf seinen Kapitän Tim Senol. Doch da stand noch der Haderner Akkurt dazwischen. Der schnappte sich die Kugel, legte auf Fäth quer und der Gästetorjäger hatte keine Mühe aus 16 Metern ins leere Tor einzuschieben. Den ersten Aufreger gab es, als Christian Vogg mit seinem Gegenspieler Timo Koch Schulter an Schulter in den Strafraum lief und Koch plötzlich zu Boden ging. Schiedsrichter Vierlinger entschied zur allgemeinen Verwunderung auf Elfmeter, den Fäth zum 2:0 ins rechte Kreuzeck verwandelte. Die wohl beste Tor-Möglichkeit der Heimelf wurde nach einer Marquardt-Flanke von Sinan Yilmaz und Florian Mayr vergeben, die sich im Sechsmeterraum der Gäste gegenseitig behinderten. So dauerte es bis zur 77. Minute bis Großhadern, das sich auch im zweiten Durchgang ohne großen Aufwand weitere Chancen erspielen konnte, zum 3:0 kam. Wieder ein Elfmeterpfiff - allerdings war zwei Meter um den 'gefoulten' Akkurt, der schlicht über den Ball trat und dabei hinfiel - kein Kotterner zu sehen.

Torwart Senol ohne Chance

Wieder hieß das Duell Fäth gegen Senol und wieder war der Angreifer der Sieger. Den Schlusspunkt setzte Benzinger, als er mit dem Schlusspfiff einen Freistoß von der Strafraumkante verwandelte. Nach der Partie zeigte sich Gästetrainer Frank Thömmes mit dem Spiel seiner Elf hochzufrieden, stellte aber auch fest, dass der TSV Kottern an diesem Tag 'erschreckend schwach' war und mit dieser Leistung zurecht im Tabellenkeller steht.

Fußball-

Landesliga

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen