Tiere
Futtersilo am Kemptener Stadtweiher ermöglicht Fütterung der Wasservögel trotz Verbot

Hier darf man das: Hermann Lühring befüllt für unser Foto die Futterstation am Stadtweiher.
  • Hier darf man das: Hermann Lühring befüllt für unser Foto die Futterstation am Stadtweiher.
  • Foto: Felix Futschik
  • hochgeladen von Pia Jakob

„Futterklappe“ steht auf einem großen Vogelhäuschen am Stadtweiher – mit offenkundigem Aufforderungscharakter. Tierfreunde haben auch schon etwas eingefüllt. „Wasservögel bitte nicht füttern!“, mahnt wenige Meter weiter die Stadtverwaltung auf einem Schild und erklärt auch gleich mit vielen Ausrufezeichen, warum. Ja, was denn nun? Nicht füttern? Oder doch? Hinter dem neuen Futtersilo steckt die Einsicht, dass Verbote wenig nützen. Deshalb wird nun ein Angebot gemacht, das Probleme im Wasser vermeiden hilft und dazu motivieren soll, richtig zu füttern.

In das Futtersilo am Stadtweiher können Vogelliebhaber ihr Futter einfüllen. So können sie die Tiere füttern und sie beim Fressen beobachten – aber das Futter landet nicht im Wasser. Und vielleicht, hofft der Vogelschützer, lasse sich über das Projekt auch erreichen, dass nicht nur Brot gefüttert wird. Demnächst soll das Häuschen nämlich mit einer Informationstafel ergänzt werden, die Empfehlungen zur Futterauswahl gibt. Haferflocken oder Sojaschrot seien geeignet, sagt Blodau – aber auch Sonnenblumenkerne oder handelsübliche Mischungen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 04.02.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019