Fußballer haben Finanzierungskonzept aufgestellt

FV Weiler will neuen Kunstrasenplatz Weiler (sgö). Ein positives Fazit konnten die Fußballer des FV Rot-Weiß Weiler auf der Jahreshauptversammlung ziehen: Im abgelaufenen Kalenderjahr konnte der Verein nicht nur auf großen sportlichen Erfolg sondern auch auf eine gute finanzielle Bilanz zurückblicken. 'Es war ein erfolgreiches Vereinsjahr', stellte Vorsitzender Udo Heinrich zufrieden fest.

Dass sportlich kaum noch Steigerungspotenzial vorhanden ist, verdeutlichte Schriftführer Florian Waldorf in seinem Bericht: Die 3. Mannschaft erreichte in ihrer Premiere-Saison 'einen beachtlichen sechsten Platz', während die Landesliga-Elf 'nach einer fantastischen Rückrunde erst in der Aufstiegs-Relegation scheiterte'. Auch derzeit steht das Team von Trainer Joachim Zwerger auf Platz zwei. Die 2. Mannschaft ist derzeit Neunter.

Zudem hatte der Verein ein großes Veranstaltungs- und Kulturprogramm zu bewältigen, darunter die Post-Bier-Trophy, das Freundschaftsspiel zwischen Trabzonspor und 1860 München, den Stand bei 'Kleine Kunst auf kleinen Plätzen' und das Oktoberfest. 'Das Oktoberfest ist überlebensnotwendig', hob Heinrich neben dem kulturellen auch den finanziellen Aspekt hervor.

Bekräftigen konnte dies Finanzverwalter Alfred Schwärzler, der sich über die Mehreinnahmen aus dem Festzeltbetrieb freuen konnte. Darüber hinaus konnte er berichten, dass sich schöner Fußball nicht nur sportlich sondern auch finanziell niederschlägt. 'Eine erfreuliche Steigerung der Zuschauerzahlen', so Schwärzler, erbrachte Mehreinnahmen von 1400 Euro gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt wurde ein Überschuss erwirtschaftet, der für die Tilgung von Schulden und die Renovierung des Jugendplatzes verwendet wird.

'Bis zur Decke gestreckt'

Dass der Kunstrasenplatz am Freibad Priorität besitzt, bekräftigte indes Heinrich. Der baufällige Spieluntergrund, der fast zwei Jahrzehnte auf dem Buckel hat, soll nach dem Willen des Vorsitzenden schnellstmöglich erneuert werden, 'um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten'. Für das Finanzierungskonzept, das der Gemeinde bereits vorliegt, 'hat sich der Verein bis zur Decke gestreckt', so Heinrich.

'Der Kunstrasenplatz steht auf unserer Sanierungsagenda, weil darauf Jugendarbeit geleistet wird', erklärte Bürgermeister Karlheinz Rudolph. Er möchte sich dafür stark machen, das Vorhaben in den anstehenden Haushaltsberatungen durchzusetzen, gab allerdings die angespannte Schuldenlage der Marktgemeinde zu bedenken.

Sportliche Erfolge konnten die Frauen mit der Sicherung des Klassenerhalts, die AH mit dem Gewinn mehrerer Turniere sowie die Jugendabteilung verzeichnen. Gerhard Widholm, der im vergangenen Jahr zusammen mit Albrecht Arnusch und Claus Helmbrecht die Jugendleitung übernahm, hob einige Titel auf Rasen und in der Halle hervor. Zudem hofft er auf 'mehr Unterstützung im Trainerbereich aus den Aktiven', wo für die neue Spielzeit noch Übungsleiter gesucht werden.

Bei den Neuwahlen wurde Matthias Zeh als Kassenprüfer einstimmig wiedergewählt, genauso wie Thomas Wucherer als Beisitzer. Verstärkung erhält er von Anna Ortmann und Hans-Jörg Heim. Zudem wurde Roland Gaus zum Spielleiter gewählt.

Desweiteren wurden folgende Mitglieder geehrt: Dieter Limberger und Benjamin Schwärzler mit der Vereinsehrennadel in Silber für 250 Spiele bei den Aktiven, Stefan Hirschbihl, Robert Strahlhuber und Thomas Wucherer mit der Ehrennadel in Silber mit Gold des BLSV für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit sowie Karl-Heinz Waibel, Rolf Hele, Wolfgang Messing, Anton Mangold und Heinz Helmstedt mit der Ehrennadel in Gold des BLSV für 50 Jahre Mitgliedschaft.

Helmstedt, der seit 1957 immer mindestens ein Amt im Verein bekleidet und seit 1995 Ehrenvorsitzender des FVW ist, wurde zusätzlich die Urkunde des BLSV für langjährige Verdienste überreicht.

Außerdem wurde eine leichte Anhebung der Mitgliedsbeiträge beschlossen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen