Gericht
Füssenerin sticht mit Messer auf Noch-Ehemann ein

Eine 34-jährige Frau aus Füssen hatte ihren Noch-Ehemann im Juli 2010 bei einem heftigen Streit mit einem Küchenmesser verletzt und ihm drei, teilweise erhebliche Stichwunden an beiden Armen zugefügt.

Das Kaufbeurer Schöffengericht ging jetzt anders als der Verteidiger nicht von einer Notwehrsituation aus. Vielmehr vermutete es einen Ausraster nach wiederholten Kränkungen und verurteilte die bislang unbescholtene Angeklagte wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen