Pfronten
Für Schutzwald in die Steilwand

Zehn Freiwillige aus ganz Deutschland, vom Friesen bis zum Schwaben, haben ihre Freizeit geopfert, um bei der Schutzwaldsanierung im Pfrontener Bergwald mitzuhelfen. Einige der 25- bis 70-Jährigen waren bereits zum siebten Mal im Einsatz. Eine Woche lang pflanzten sie unter Anleitung der Forstwirte Thomas Bader und Harald Schömer vom Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Kempten mehr als 1500 junge Waldbäume, bauten Zäune, richteten Steige und schützten junge Bäume vor Wildverbiss. Insgesamt leisteten sie mehr als 300 Arbeitsstunden. Alle Helfer waren begeistert dabei und blickten am Ende der Woche bei einer Helferbrotzeit auf eindruckvolle Erlebnisse vom «Steilwandeinsatz» bis zur Rutschpartie auf nassem Gras zurück.

Seit mehr als 20 Jahren führt der Deutsche Alpenverein die Aktionswochen «Schutzwald» in Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatsforsten und der Bayerischen Forstverwaltung durch. Hintergrund ist, dass nur mehr ein Teil des Schutzwaldes seine lebenswichtige Funktionen erfüllen kann. Überalterte Wälder, in denen zu wenig Bäume nachwachsen, aber auch immer häufiger werdende Sturm- und Borkenkäferschäden beinträchtigen zunehmend die Schutzfunktionen des Bergwaldes.

So gibt es auch im Berggebiet des Ostallgäues über 50 Sanierungsflächen, auf denen seit mehr als 20 Jahren gezielte Maßnahmen zur Wiederherstellung der Schutzfunktionen durchgeführt werden. Dazu werden hauptsächlich junge Bäumchen gesetzt und vor Schneeschub und Wildverbiss geschützt.

Die Planung und die Durchführung dieser Arbeiten obliegt der Fachstelle für Schutzwaldmanagement, angesiedelt am «Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Kempten», die sie die mit eigenen Waldarbeitern, mit Unternehmern aber auch mit freiwilligen Helfern ausführt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen