Für Oberstdorfer Ortsteil Weidach ist Umgehung möglich

Oberstdorf-Tiefenbach | pts | Der Hochwasserschutz im Oberstdorfer Ortsteil Tiefenbach hätte einen beachtenswerten Zusatzeffekt, wenn denn die Überlegungen der Marktgemeinde verwirklicht werden könnten. Da ohnehin ein Deich durch den Auwald vorangetrieben wird, um die Siedlung Weidach vor dem Hochwasser der Breitach zu schützen, könnte auf dem Scheitelpunkt auch gleich eine Umgehungsstraße verlaufen. Das Projekt wird nun auf seine Realisierungs-Chancen hin überprüft.

Der Bauausschuss des Marktgemeinderats machte sich bei einem Lokaltermin ein Bild von der Örtlichkeit. Nahezu fertiggestellt ist das Deichbau-Projekt zwischen der Breitachklamm und der Ortschaft Weidach, die beim Hochwasser im August 2005 schwer getroffen worden war. Die neue Klammstraße verläuft oben auf der Dammkrone.

Das könnte man doch auch fortsetzen, wenn sowieso schon vom Ortseingang Weidach her der aufgeschüttete Wall dem Flussverlauf nach rechts folgt. Man müsste nur den Deich verbreitern und obendrauf die Straße anlegen. Nach 750 Meter Richtung Osten und über eine Brücke, die sowohl die Breitach als auch den Lochbach überquert, könnte der Autoverkehr auf die bisherige Kreisstraße OA5 zwischen Obermaiselstein und Oberstdorf treffen. Nach den jetzigen Überlegungen ist mit Kosten von 1,4 Millionen Euro zu rechnen. Aber die Ortsteil-Bewohner, die immerhin die Fahrzeugbewegungen von 300 000 Breitachklamm-Besuchern jährlich auszuhalten haben, wären von Benzingestank und Verkehrslärm entlastet.

Schon bei der Ortsbesichtigung erkannte der Tiefenbacher Ortssprecher Toni Huber 'eine einmalige Chance', zumal für diese Ortsumgehung Staatszuschüsse bis zu 70 Prozent winken. Im Sitzungssaal war dann der Beschluss nur noch reine Formsache. Einstimmig beauftragte der Bauausschuss Bürgermeister Thomas Müller, die weitere Planung der angestrebten Weidach-Umgehung in Absprache mit den Behörden voranzutreiben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen