Bewegung
Früheres großes Loch in Kempten: Geldgeber melden sich

Die Frist ist ausgelaufen: Bis Montag hatten die Gläubiger im Insolvenzverfahren ums frühere 'große Loch' in der Bahnhofstraße ihre Ansprüche anmelden können.

Eine genaue Zahl, wie viele Geldgeber des gescheiterten Geschäftshausbaus Geld zurückfordern, gibt es zwar nicht. Von 'weniger als zehn' Gläubigern berichtet jedoch ein Sprecher von Insolvenzverwalter Florian Zistler (Kanzlei Pluta/Ulm).

Mehr über die Skandalbaustelle, das Insolvenzverfahren und die Folgen lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 12.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen