Marktoberdorf / Ostallgäu
Frühe Hilfe für Familien

Für einen guten Start ins Leben sind für Kinder verlässliche Bindungen und die soziale Unterstützung ihrer Familien besonders wichtig. Um Eltern und Fachkräfte dabei zu unterstützen und Kinder vor Vernachlässigung und Misshandlung zu schützen, hat der Landkreis Ostallgäu nun eine Koordinierungsstelle («Koki») beim Jugendamt eingerichtet. Diese ist mit der Sozialpädagogin Sonja Klippel und der Pädagogin Eva-Maria Rottach besetzt.

Die Beiden stehen als beratende und vermittelnde Ansprechpartner zur Verfügung. Das neue Angebot richtet sich sowohl an Fachkräfte, die sich um Familien während der Schwangerschaft der Mutter und mit Kindern bis zu drei Jahren kümmern, als auch an die Familien selbst. Ziel ist, die Risiken in belasteten Lebenssituationen möglichst frühzeitig zu erkennen und mit entsprechenden Hilfen entgegenzuwirken, bevor es eskaliert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen