Kirche
Fronleichnam in Kaufbeuren: Die prächtigen Monstranzen werden ausgestellt

Bevor am morgigen Donnerstag die Fronleichnams-Prozessionen in der Stadt und auf dem Land starten, gehen in vielen Sakristeien die Tresore und fest versperrten Schränke auf.

Denn beim 'Hochfest des Leibes und Blutes Christi', wie es offiziell heißt, haben die Monstranzen ihren großen Auftritt. Diese zumeist sehr wertvoll gestalteten Sakralgegenstände haben nicht nur eine wichtige liturgische Funktion. Sie sind auch anschauliche Zeugen der Kunst- und Kulturgeschichte.

Schon allein durch ihre Ausmaße flößt die große Monstranz von der St. Martin Kirche in Kaufbeuren Respekt ein. 1,25 Meter ist das Meisterwerk aus Silberbleich, das zum Teil vergoldet ist, hoch. Entstanden ist das Werk 1705 aller Wahrscheinlichkeit nach in Augsburg. Dass die Kaufbeurer Katholiken ein solch großes und prächtiges Stück aus einer angesehenen Werkstatt bezogen haben, spricht für das große Selbstbewusstsein der Bürger der damaligen Freien Reichsstadt.

Den ganzen Bericht über die Monstranzen und welche Beudeutung diese an Fronleichnam haben finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 29.05.2013 (Seite 31).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen