Füssen
Froh über geplanten Hochseilgarten

«Für Füssen ist das eine faszinierende Sache», schwärmt Bürgermeister Paul Iacob über einen geplanten Hochseilgarten an der Schäfflerstraße. Das Projekt stieß im Bauausschuss auf breite Zustimmung: Es wurde befürwortet und ans Landratsamt weitergeleitet.

Neben seinem Füssener Sportmarkt will Franz Schratt noch in diesem Jahr den Hochseilgarten in einer Halle und im Freien errichten. Vor der Halle werden massive «Mikado-Stäbe» aufgestellt, die eine maximale Höhe von 16 Metern haben, berichtete Armin Angeringer. Dass die Stäbe laut Bauamtsleiter «rein formaljuristisch» außerhalb der vorgesehenen Baugrenze stehen, störte im Ausschuss niemanden: Das Gremium erteilte eine Befreiung von den Auflagen des Bebauungsplans.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen