Fröhlichkeit war gestern Trumpf beim Obergünzburger Faschingsumzug - Viele Zuschauer

Bunter Zug voll närrischer Ideen Text: Andreas Traut Fotos: Heidi Sanz Obergünzburg/Günztal Musik, Gelächter und eine gute Stimmung schlug dem entgegen, der sich am Sonntag auf die Rösslewiese begab. Denn dort stellen sich traditionell alle Gruppen auf, die am Obergünzburger Faschingsumzug teilnehmen. Weit über 50 Wagen zählte der diesjährige Zug und spiegelte dabei die Kreativität der Obergünzburger Narren wider. Doch nicht nur aus der Marktgemeinde kamen die Maschkerer, sondern aus dem ganzen benachbarten Raum: von Untrasried über Immenthal bis Wildpoldsried.

Von der Rösslewiese ging der Zug zum Alten Markt, um dann in Richtung Günzach den Oberen Markt hinauf zu wandern. Überall standen begeisterte Zuschauer am Rande, die die frühlingshaften Sonnenstrahlen genossen. Darunter mischten sich Maskierte mit Sonnenbrillen in Form von Bierkrügen, mit prächtigen Hüten und bemalten Gesichtern.

Wie üblich führte das Blasorchester Obergünzburg in bunten Verkleidungen die Narren an. Bunte Smarties und wilde Hippies folgten ebenso wie Piraten und natürlich Clowns. Auch Vampire hatten in großer Zahl in die Günztalgemeinde gefunden und erschreckten mit fürchterlichen Zähnen und blutverschmierten Gesichtern die Zuschauer. In größerer Zahl waren auch die guten Ritter von Robin Hood vertreten - 'die Verfechter der Gerechtigkeit' oder auch 'Helden in Strumpfhosen', wie sie sich selbst nannten.

Besuch aus dem Busch war auch gekommen. Die wilden Südseeinsulaner mit langen Schilfrohrbüschen tranken aber dann doch ihre Getränke aus echten Allgäuer Krügen. Eine wahrer Kulturaustausch!

Den hatten auch die Neandertaler vor, die, so hieß es in Obergünzburg, im Günztal neu geboren wurden. So konnte man sich also vorstellen, wie es dort vor Urzeiten einmal ausgesehen hatte. Auch Wikinger waren zu sehen, die auf einem als Schiff getarnten Wagen durch die Obergünzburger Gassen manövrierten. Gefährlich dreinschauende Männer mit langen Bärten waren das, die sich aber doch als hilfsbereit erwiesen, wenn ein Zuschauer sich durstig zeigte.

Richtig politisch wurden einige Wagen aus der Nachbargemeinde Untrasried. So gab eine Gruppe als Verfechter des Kindergeldes den männlichen Zuschauern einen eindeutigen Rat: 'An alle Jungs auf dieser Welt - jeder Schuss bringt Kindergeld.' Lauter kleine Babys tummelten sich auf dem Wagen, der als riesiger Laufstall geschmückt war. Aus der gleichen Gemeinde war auch die 'Unterschicht' angereist. Ihr Traktor war mit Plastiktüten diverser Handelsketten ausgelegt, und hinten fuhren lauter Leute aus dem 'Prekariat' mit. Zu lesen war: 'Herr Beck hat keinen Zweck' oder: 'Aufs Arbeitsamt vertraut - Leben versaut'. Handfeste Kritik vermischte sich hier mit ironischen Darstellung, zu der der Faschingsumzug eine geeignete Plattform bietet.

Kanalratte und Swingerclub

Aus Immenthal besuchten die Kanalratten den Obergünzburger Zug. Sie verwiesen auf die Kanalisation, die sie selbst in Kürze erobern wollten. Besonders tanzfreudig war der Untrasrieder S(ch)winger-Club. Zu Musik aus den 50er-Jahren legten die Mitglieder eine perfekte Choreographie vor - und sorgten mit einigen 'Innenansichten' für Lachen. Wiederum andere vertraten anschaulich die Meinung: 'Richtig nett - ist’s nur im Bett'.

Viele weitere Ideen waren noch bei diesem Faschingsumzug zu sehen: bärtige Frauen genauso wie Obergünzburger Biberjäger, Urwaldtiere und Chinesen, Waldarbeiter und Cowboys, Zigeuner und Kasperletheater. Alle zusammen ließen es sich in traditioneller Manier nach dem Umzug noch gut gehen: bei warmen und kalten Getränken auf dem Marktplatz.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen