Oberjoch
Frischer Gerstensaft für Kurgäste

Die Oberallgäuer Ortschaft Oberjoch bei Bad Hindelang bekommt heute ihr eigenes Bier. Allerdings wird der Gerstensaft nicht überall zu kosten sein.

Unter dem Namen Jöchler Bier, soll das Gebräu vor allem für Gäste verfügbar sein. Oberjoch, als höchstes Ski- und Bergdorf mit Heilbad Prädikat, wird damit um eine weitere Aktion reicher. Allerdings profitieren davon nur die Hotelgäste, denn das Jöchler Bier wird exklusiv in den Hotels in Oberjoch vertrieben.

Möglich ist der Verkauf des Oberjocher Gerstensaftes durch eine Kooperation mit der Hirschbräu in Sonthofen. Diese wird das Bier für das Bergdorf zusammenbrauen. Am Vormittag stellen Kurdirektor Max Hillmeier, Hirschbräu-Chefin Claudia Höß-Stückler und Hubert Geißler, als Vertreter der Hoteliers das eigene Bier vor.

RSA der Allgäusender berichtet heute ab 17 Uhr ausführlich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen