Bauprojekt
Freudenberg-Unterführung in Kempten: Investoren und Stadt über Finanzierung nicht einig

Alle wollen, dass etwas geschieht mit der heruntergekommenen Freudenberg-Unterführung. Den Schwarzen Peter im vertrackten Streit um eine Sanierung oder eine andere Lösung schieben sich weiter die Verwaltung und die Investoren gegenseitig zu.

Für das Bauwerk selbst und dessen Sicherheit ist die Stadt zuständig. "Schwierig" nennt Wirtschaftsreferent Dr. Richard Schießl die aktuelle Situation: "Ein ausführliches Konzept und eine detaillierte Planung der Nutzer wären schön, damit auch wir eine Grundlage hätten."

Es sei ja jetzt nicht sinnvoll, 50.000 Euro Steuergeld in Beleuchtung und einen neuen Anstrich zu stecken, wenn Investor Dennis Rossing ganz andere Vorhaben im Hinterkopf hätte. Mehr als computeranimierte Fotos lägen aber bisher nicht vor.

Bereits 2013 war die Unterführung Thema in Kempten: Was Passanten zur Freudenberg-Unterführung sagen, sehen Sie hier im Video.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 27.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen