Lindau
Freispruch für Politikwissenschaftler Peter Grottian

Das Amtsgericht Lindau hat den ehemaligen Politikwissenschaftler Peter Grottian von der Aufforderung zum Hausfriedensbruch freigesprochen. Der Attac-Aktivist soll im Juni 2010 bei einem Vortrag über die Finanzkrise seine Zuhörer dazu aufgefordert haben, 'mit Schokoladenpistolen und ohne Maskierung' eine Filiale der Deutschen Bank 'heimzusuchen'.

Doch das Amtsgericht sprach den Politikprofessor soeben von der Anklage frei, da die Aufforderung nicht nachgewiesen werden könne. Grottian hätte sonst wegen 'öffentlichen Aufrufs zum Hausfriedensbruch' eine Strafe von fast 4.000 Euro zahlen müssen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019