Allgäu
Freie Wähler fordern stärkere Lebensmittelüberwachung

Nach dem Gentechnik-Honig-Urteil gestern fordert die Agrarpolitische Sprecherin der Freien Wähler Ulrike Müller jetzt eine schnelle Klärung der Zuständigkeiten und der Rechtslage. Erst vor einigen Wochen vertrat die Regierung die Ansicht, eine einzige Planstelle für Honiguntersuchungen in ganz Bayern würde reichen. Laut Ulrike Müller ist das ist aber eine totale Fehleinschätzung.

Sie fordert deswegen eine Aufstockung des Personals zur Lebensmittelüberwachung. Die angebotenen Produkte müssen ausreichend kontrolliert und untersucht werden, so die agrarpolitische Sprecherin der Freien Wähler weiter.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019