Freakwave-Festival
Freakwave-Festival lockt tausende Besucher nach Bregenz

Tausende Besucher erlebten fünf Tage lang rund um das Bregenzer Strandbad und Festspielhaus Sport-, Kultur- und Musik. Am Strand sitzen und chillen, den ganzen Tag Musik hören, leckeres Essen und Trinken, Straßenkünstler beobachten, Leute treffen, neue angesagte Sportarten ausprobieren Das Freakwave-Festival war der Jugend und ihren verrückten Freestyle-Sportarten gewidmet, war aber gleichzeitig ein Fest für die ganze Familie.

Einer der Höhepunkte war, neben der Wakebord Bodenseetrophy und Skateboard-Sessions, das Slacklinen. Insgesamt gingen 16 der weltbesten Trickliner an den Start und zeigten die neuesten und spektakulärsten Tricks auf der Slackline. Saltos vorwärts und rückwärts gehörten dabei schon zum Standardprogramm.

Wer sich von der entspannten Atmosphäre am Strand losreißen konnte, erlebte vor allem am Abend ein wunderschön illuminiertes Festspielhaus. << Das ist echte Kunst >>, lobte Fritz Matthies aus Hörbranz als er staunend vor dem von den Visual-Art-Kollektiven Neon Golden und Lampenschirm in neues Licht getauchte Festspielhaus stand.

Der 76-Jährige dürfe einer der ältesten Freakwave-Besucher gewesen sein.

Im Festspielhaus ging es am Freitag und am Samstag weiter, als auf dem Open-Air-Gelände Ruhe einkehren musste: Auf der Werkstattbühne traten international bekannte Bands bis 6 Uhr morgens auf.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen