Füssen
Fragezeichen um Impfung verunsichern Ärzte und Patienten

Am kommenden Montag soll sie bundesweit beginnen: die Schutzimpfung gegen die Schweinegrippe. Doch bei Ärzten wie auch bei Patienten in Füssen ist die Skepsis über die Notwendigkeit dieser Maßnahme groß: Das Thema beinhalte nach wie vor zuviele Fragezeichen, so die Kritik. Der Füssener Allgemeinarzt Dr.

Heiko Thiele stuft die Bereitschaft der Bürger, sich impfen zu lassen, nach Gesprächen mit seinen Patienten als «relativ gering» ein. Auch Dr. Andreas Feil, Obmann der Dienstgruppe Füssen der Ärzte, rechnet nicht mit einer allzugroßen Nachfrage. Er rät aber zumindest Risikopatienten und «Multiplikatoren», also Menschen mit viel Kontakt zu anderen Personen, zur Schutzimpfung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen