Erweiterungsbau
FOS/BOS Kempten bekommt mehr Platz

Bäume und Parkplätze wurden entfernt, jetzt beginnt der Erweiterungsbau der FOS/BOS Kempten (Archivbild).
  • Bäume und Parkplätze wurden entfernt, jetzt beginnt der Erweiterungsbau der FOS/BOS Kempten (Archivbild).
  • Foto: Martina Diemand
  • hochgeladen von Lisa Hauger

An der FOS/BOS Kempten entsteht ein neuer Erweiterungsbau, teilt Schulleiter der FOS/BOS Kempten Josef Mirl gegenüber all-in.de mit. Außerdem wird der FOS-Rundbau saniert. Hinter der sogenannten "Keksdose", dem runden FOS-Gebäude, sollen auf rund 3.600 Quadratmetern Fläche neue Klassenzimmer für die Schüler der FOS/BOS entstehen, aufgeteilt auf mehrere Stockwerke. Die Baumaßnahmen für die Sanierung und den Erweiterungsbau belaufen sich auf rund 33 Millionen Euro.

Mit dem neuen Erweiterungsbau "sind wir als Schule in einem Haus", so Mirl. Bisher war die Hälfte der Schüler auf die Berufsschule I und Berufsschule III aufgeteilt.

Tiefgarage: teilweise gebührenpflichtig öffentlich

Eine Tiefgarage mit 48 Stellplätzen soll dann 

zunächst für Lehrkräfte reserviert sein. Hat die Schule geschlossen, sollen die Tiefgaragenplätze gegen eine Parkgebühr für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Die Baumaßnahmen sollen voraussichtlich bis September 2022 abgeschlossen sein. Bis dahin zieht die Schule in die Hirschstraße 5.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ