Workshops und Unterhaltung
Forum Allgäu Kempten wird zur modernen Kunstmeile

Street Art ist die Kunstbewegung des 21. Jahrhundert: sie ist schnell, direkt, urban und entspricht dem digital geprägten Leben. Beim Street Art Festival von heute, Donnerstag, 6. Juli, bis Samstag, 15. Juli, im Forum Allgäu Kempten haben Interessierte die Möglichkeit, die zahlreichen Formen der Straßenkunst kennenzulernen, Künstlern über die Schulter zu schauen und Hintergründe zu erfahren.

Ganz nach dem Motto: Moderne Kunst findet nicht im Museum statt. Als das Einkaufscenter in der Region ist das Forum Allgäu Kempten die optimale Location für das Street Art Festival und bietet Besuchern an, im Rahmen zahlreicher kostenloser Workshops und Aktionen auch selbst kreativ zu werden.

Eines der Highlights des Street Art Festivals ist die Kunstform '3D Bodenmalerei". Besucher können sich von den täuschend echt wirkenden Kunstwerken auf dem Boden des Einkaufszentrums beeindrucken lassen und dabei zuschauen, wie die Street Art Künstler und 3D-Profis Filip Mrvelj & Artemisia mit speziellen Techniken dreidimensional wirkende Traumgemälde aus Kreide zaubern.

Aus der richtigen Perspektive aufgenommen, entstehen tolle Fotos bei der Interaktion der Besucher mit den Objekten, die sich vor ihnen auf oder sogar im Boden zu befinden scheinen.

Beim 'Urban Art Workshop" lernen die Teilnehmer unter Anleitung von Profi Stephan Nau, dass Graffitis mehr sind als Schmierereien. Nach Lust und Laune kann sich hier jeder an den bereitgestellten Leinwänden künstlerisch ausprobieren.

Schulklassen können sich für Vormittagskurse anmelden, alle übrigen Besucher können montags bis samstags von 15 bis 20 Uhr an den offenen Workshops teilnehmen. Sowie am 8. Juli und 15. Juli, von 10 bis 20 Uhr.

Wer lieber auf eine neue Art und Weise malt und sich für die Kunst mit modernen Medien interessiert, wird beim 'Urban Art Digital" seinen Spaß haben. Dort kreieren Kinder und Erwachsene in gemütlicher Atmosphäre auf insgesamt sechs iPads digitale Bilder, die sie anschließend auf den Screens begutachten und ausgedruckt mit nach Hause nehmen können.

Besucher können außerdem neue Interpretationen der Kunstformen 'Letters" bestaunen. Im Rahmen von "Tape Art" zeigt am Freitag, 7. Juli, Valeryia Losikava von 'Ostap" & Selmadegrew, was für tolle Wandbilder man aus farbigem Klebeband gestalten kann.

Beim Urban Art Contest am Samstag, 8. Juli, haben 15 Künstler die Möglichkeit ihr Können mit der Spraydose unter Beweis zu stellen. Auch musikalisch bietet das Street Art Festival gute Unterhaltung. Unter anderem sorgen am 8. Juli, Nobby und Scott Krokoff, sowie am 15. Juli, Frére und Dan Sander für Live-Musik.

Natürlich gibt es während des Festivals auch eine Aktionsfläche mit Informationen zur Geschichte und Entwicklung der Street Art Kultur. Straßenkunst. Infos unter www.streetart-festival.com.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen