Versorgung
Fortschritt beim Bau des neuen AÜW-Kraftwerks in Kempten

Beim Bau seines neuen Kraftwerks an der Kaufbeurer Straße muss das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) auf vieles Rücksicht nehmen. Und dennoch ist das Projekt bald einen wichtigen Schritt weiter: Der lautstarke Spezialtiefbau, der die Anwohner in den vergangenen Wochen viele Nerven gekostet hat, soll in wenigen Tagen beendet sein.

Dann sind Spundwände und Erdanker gesetzt, der Kraftwerksbau kann beginnen. Ende 2014 soll die Turbine ans Netz gehen und (rechnerisch) Strom für rund 300 Haushalte liefern. Das AÜW plant nahe der St.-Mang-Brücke auf beiden Iller-Seiten ein Bündel an Maßnahmen. Zum einen steht die Modernisierung des bestehenden Kraftwerks an, zudem soll an der Kaufbeurer Straße, am Standort der einstigen Papierfabrik, eine Turbine installiert werden.

Eingebettet sind die Neubaupläne in das Projekt 'Iller erleben'. Direkt neben dem künftigen Kraftwerk entstehen laut AÜW-Sprecher Stefan Nitschke eine Sommergastronomie, eine Ausstellung zur Energie-Zukunft, eine Grünanlage mit historischen Exponaten zur Papierherstellung sowie eine einladende Treppenanlage direkt über der Iller.

Mehr über den Fortschritt beim Bau und die weiteren Vorhaben des AÜW finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 09.07.2014 (Seite 33).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen