Reicholzried
Forderung nach mehr Hilfe für die Milchbauern

Weder eine Senkung der Milchquote noch die Festsetzung eines Mindestpreises sind eine Lösung, damit allgäuer Bauern wieder mehr Geld für die Milch bekommen.

So ist der Standpunkt von Professor Klaus-Dieter Borchardt zuständig für Landwirtschaft in der Europäischen Kommission. Der Bayerische Bauernverband im Allgäu hat am Abend in Reicholzried über die aktuellen Probleme in der Landwirtschaft diskutiert.

Borchardt fordert in der Milchpreis-Debatte ein beherzteres Zupacken der Politik. Es stünden zahlreiche Überbrückungsmaßnahmen zur Verfügung nur machen müsse es jemand. Borchardt war für zwei Tage zu Gast im Allgäu und hat dabei zwei landwirtschaftliche Betriebe in der Region besucht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen