Zuschüsse
Fördertöpfe für das Allgäu ausschöpfen

Einer alleine kann unmöglich alle Förderprogramme kennen, sagt Kerstin Duchardt. Die ehemalige Regionalmanagerin der Allgäu GmbH ist seit Januar Geschäftsführerin der Euregion via Salina in Kempten, eines Zusammenschlusses der Regionen Außerfern, Vorarlberg und Allgäu.

2.100 Förderprogramme gebe es deutschlandweit. "Den Menschen, der sich mit Fördermöglichkeiten rund um den Globus auskennt, gibt es nicht", sagt auch Birgit Wegner, Sachgebietsleiterin Wirtschaftsförderung am Landratsamt Oberallgäu.

Sie ist dennoch davon überzeugt, dass in der Regel keine Zuschüsse für Gemeinden verloren gehen. "Wir machen uns schlau bei der Regierung von Schwaben und auch bei den Ministerien. Wenn auch manchmal mit Hilfe, wir finden den Fördertopf."

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 21.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ