Friedrichshafen
Flughafen Friedrichshafen wegen vermeintlicher Bombe für zwei Stunden gesperrt

Am Morgen hat ein herrenloser Trolley am Flughafen Friedrichshafen für Aufregung gesorgt. Der Koffer sorgte für einen Großeinsatz der Polizei. Ein Flughafenangestellter entdeckte den Koffer vor dem Terminal. Da kein Besitzer ausfindig gemacht werden konnte musste davon ausgegangen werden, dass sich eine Sprengvorrichtung in dem Koffer befand.

Der Bereich um den Trolley wurde weiträumig abgesperrt. Zwei Sprengstoffexperten aus Stuttgart wurden angefordert. Das Terminal sowie die angrenzende Kreisstraße und die parallel verlaufende Schienenstrecke wurden gesperrt.

Nach 2 ½ Stunden dann die Entwarnung: der Koffer war leer. Die Polizei ermittelt nun wegen Androhung von Straftaten gegen Unbekannt, da davon ausgegangen wird, dass der Trolley absichtlich dort abgestellt wurde.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen