Interview
Flüchtlinge im Ostallgäu: Wie der ehrenamtliche Helfer Reinhard Krömer aus Neugablonz die Stimmung in der Gesellschaft erlebt

Teddybären und erleichterte Umarmungen: Die Bilder der Flüchtlingsaufnahme am Münchner Hauptbahnhof gingen im vergangenen Sommer um die Welt. Nun machen vor allem Brandanschläge, wie auch vor kurzem auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Neugablonz, und Bürgerwehren Schlagzeilen.

Droht die Stimmung zu kippen? Im Interview schätzt Reinhard Krömer (57) die Lage ein. Der pensionierte Berufssoldat betreut ehrenamtlich Flüchtlinge in Neugablonz und engagiert sich im Café International. Das feiert jetzt einjähriges Bestehen und ist Treffpunkt für Asylbewerber und Einheimische.

Wie Reinhard Krömer die Stimmung in der Gesellschaft erlebt lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 24.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen