Kommunikation
Flächendeckender Stromausfall im Dezember im Oberallgäu - Notruf ohne Strom ist schwierig

Ein Herzinfarkt, ein Unfall oder Brand – Gründe für einen Notruf gibt es viele. Nur: Wer zur falschen Zeit am falschen Ort ist, hat während eines Stromausfalls unter Umständen schlechte Karten, kann womöglich keine Hilfe rufen. Denn die Handynetze bleiben bei Stromausfall nicht zwingend funktionsfähig.

Das merkten viele Oberallgäuer, als am Montag . Doch auch das Festnetz ist kein Garant, einen Notruf abzusetzen.

Das alte analoge Telefon-Festnetz in Kombination mit einfachen Schnurtelefonen hatte einen wesentlichen Vorteil: Das bisschen nötigen Strom erhielten die Geräte direkt aus der Telefonleitung. Sie funktionierten auch, wenn das Haus selbst ohne Strom war. Bei solchen direkt mit der Telefonsteckdose verbundenen Telefonen, die keinen extra Stromanschluss benötigen, klappt das noch heute.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Angeigeblatts vom 11.01.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019