Kleinkitzighofen
Firma Merk darf expandieren

Keinerlei Einwände äußerte der Gemeinderat Lamerdingen gegenüber dem Expansions-Bestreben der Firma Merk Säfte. Die Kelterei möchte ihr Betriebsgelände am nördlichen Ortsrand von Kleinkitzighofen nach Osten erweitern. Die Räte billigten bei der jüngsten Sitzung sowohl die Änderung des Flächennutzungsplans, der die Umwandlung des 1,15 Hektar großen, bereits im Besitz der Firma liegenden Grundstücks von einer landwirtschaftlichen in eine Gewerbefläche beinhaltet, als auch den Bebauungsplan. Dieser sieht einen Anbau an die bereits bestehenden Lagerhallen der Obstkelterei mit Tank- und Flaschenlager vor. Darüber hinaus sollen auf dem Gelände eine neue Abfüllanlage sowie ein überdachtes Obst-Silo entstehen.

Mit dem Expansionskonzept plant die Kelterei, ihre derzeitige Abfüllkapazität von 5000 Liter pro Stunde auf 10000 zu erhöhen. Durch die Erweiterung der Firmenkapazität sollen voraussichtlich auch zwei bis drei neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019