Finanziell auf eigenen Beinen stehen

Sonthofen l th/fs l Nicht nur die Spieler des ERC Sonthofen sind vor einigen Wochen in die Vorbereitung gestartet, auch die Vereinsführung bereitet sich auf den Beginn der neuen Saison in der Eishockey-Bayernliga vor. Während in den vergangenen Jahren der Blick auf das Konto des ERC wenig Anlass zur Freude gab, können die Verantwortlichen heuer aufatmen - hat man den Schuldenberg in den vergangenen Jahren doch kontinuierlich abgesenkt.

Durch ein Engagement der Seitz Consulting GmbH, einem Finanzinvestor aus Sonthofen, soll in Zukunft außerdem nicht nur die Mannschaft, sondern jeder Zuschauer den 'neuen' ERC Sonthofen intensiver erleben als bisher. 'Im Außen-, aber auch im Innenbereich des Stadions werden wir nach und nach aktiv werden und alles etwas ansprechender gestalten. Die Fans sollen für eine gute Atmosphäre und Stimmung sorgen können', so Firmenchef Christian Seitz. 'Das haben wir mit dem Vorstand abgestimmt.' Die Sportler erhalten heuer nach Jahren erstmals wieder eine Prämie. 'Noch eine Saison ohne eine kleine finanzielle Entschädigung als Anerkennung wäre nicht mehr möglich gewesen.', so Vorsitzender Erwin Merath.

Attraktive Werbemöglichkeiten

Im Bereich der Finanzen ist das Ziel klar: Schulden beseitigen und auf eigenen Beinen stehen. Mit dem neuen Sponsor, Einlagen durch Vorstand Erwin Merath selbst und weitere Partner stehe einer kompletten Entschuldung bis Ende 2008 eigentlich nichts mehr im Wege, freuen sich die Verantwortlichen beim ERC. 'Dreimal so viel Sponsoringeinnahmen wie im vergangenen Jahr sollen erreicht werden,' so lautet das erklärte Ziel der Vereinsführung. Der ERC will seinen Partnern attraktive Werbemöglichkeiten bieten. Die Mediadaten wurden erstmals professionell in einem Magazin präsentiert und potentiellen Interessenten zugesandt. Die Nachfrage ist laut Vereinsführung gut.

Hinzu kommt der neue Slogan des ERC Sonthofen 99: 'Das härteste Team der Liga.' Dieser unterstreiche die intensiven Aktivitäten rund um den einzig verbliebenen hochklassigen Verein in der Region. Die sportlichen Ziele des Eishockeyvereins bleiben indes bescheiden: 'Ein Platz in der oberen Tabellenhälfte wäre optimal', so der Vorstand. 'Wir haben unsere Verstärkung mit Harald Waibel, somit spielt ein zweiter Mann im Format eines Rochus Schneider bei uns - die Mannschaft ist damit komplett.' Besonders wichtig ist dem Vorstand die Präsentation des Vereins nach außen. In den kommenden Wochen soll es zahlreiche Aktionen geben - die Vorbereitungen dafür seien bereits in vollem Gange.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019