Special Allgäuer Festwoche SPECIAL

Kempten
Filmpremiere bei der Festwoche: Erntedank. ein Allgäukrimi

Es hat sich gut gefügt. Das Bayerische Fernsehen verfilmt den Allgäukrimi Erntedank und präsentiert ihn der Öffentlichkeit im Rahmen der 60. Allgäuer Festwoche in Kempten am 17. August im Residenzhof. Ob Kommissar Kluftinger persönlich interveniert hat, ist nicht bekannt. Immerhin ist er bekennender Festwochen-Fan, wenngleich er während der ersten Festwoche 1949 no mit d‘ Mucka g’floga isch.

'Er hat es gern übersichtlich und vertraut' und will, wie die BR-Pressestelle weiß, nichts weniger als von 'lieb gewonnenen Ritualen' lassen. Die beiden Erfolgsautoren Volker Klüpfel und Michael Kobr sind mit der Allgäuer Festwoche auch nicht erst seit ihrem gelungenen Auftritt bei deren Eröffnung im vergangenen Jahr vertraut.

Die Frage der Fragen: Kommt Klufti oder kommt er nicht? Eigentlich müsste er. Schließlich hat er seine Erika auf der Allgäuer Festwoche kennengelernt. Aaaber: Hat Erika Karten besorgt? Denn, dass es sich der Kommissar angelegen sein lassen könnte, sich mit derart profanen Angelegenheiten zu befassen, das glaubt keiner, der ihn kennt. Und das sind inzwischen eigentlich alle.

Das sind die Erntedank- Schauspieler mit Geburtsort im Allgäu:

Herbert Knaup, Sonthofen (spielt Kommissar Kluftinger), Jockel Tschiersch, Weiler-Simmerberg (Roland Hefele), Hubert Mulzer, Memmingen (Hans Lodenbacher), Volker Klüpfel, Kempten (Georg Böhm), Sarah Lavinia Schmidbauer, Marktoberdorf (Sabine Gruber), Crescentia Dünßer, Oberstdorf (Frau Sutter), Michael Habeck, Bad Grönenbach (Hausmeister in der Kartause).

So sieht das Premierenprogramm aus (gestaltet vom Bayerischen Rundfunk, dem Kulturamt Kempten und der Allgäuer Festwoche):

19 Uhr: Einlass

20 Uhr: Intro mit Alphornbläsern

20:10 Uhr: Begrüßung durch die Moderatoren des Bayerischen Rundfunks

20:15 Uhr: Musikalische Umrahmung durch die Kerber Brothers

20:30 Uhr: Sketch: 'Klufti geht zum Film' von und mit den Erfolgsautoren Volker Klüpfel und Michael Kobr

20:45 Uhr: Auftritt Kerber Brothers

21:10 Uhr: Interviews mit Schauspielern

21:30 Uhr: Filmbeginn

Ende der Veranstaltung: circa 23:30 Uhr

Wenn es gut läuft und die Premiere wie geplant im Residenzhof stattfinden kann, dann haben max.1.200 Besucher Platz, im Schlechtwetter-Ausweichquartier Kornhaus aber nur gut 500. Und genau so viele Karten wurden bereits in den ersten Tagen des Vorverkaufs abgegeben.
Aber wir gehen natürlich von gutem Wetter zur Filmpremiere aus. Der rechtzeitige Gang am Veranstaltungstag, 17.08.09, zum Stand des Kulturamts 'Kultur in Halle 8' oder spätestens zur Abendkasse lohnt sich auf jeden Fall. An die 650 Klufti-Anhänger können sich dann noch ihre Karten sichern.

Für all jene, die an diesem Abend nicht live dabei sein können, bleibt ein Trost: Im Bayerischen Fernsehen läuft der Film am 26. September ab 20:15 Uhr.

Information im Kulturamt der Stadt Kempten (Allgäu), tel. 0831-2525-529

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen