Buchloe
Feuerwehrübung kurz vor dem Abriss

Eine dreistündige Sonderübung absolvierten die Atemschutzträger der Buchloer Feuerwehr im ehemaligen Kindergarten Don Bosco. Das Gebäude wird wie mehrfach berichtet demnächst abgebrochen. «Leer stehende Gebäude, gerade vor Abriss- oder Umbauarbeiten bieten ideale Möglichkeiten für unsere Wehr», freute sich stellvertretender Kommandant Jürgen Schwelle. Mit der kryptischen Einsatzmeldung «B3 Person, Kindergarten Don Bosco, Weichter Straße 5, Buchloe» wurden die knapp 20 Wehrmänner zum Einsatzort gerufen. Die Erkundung der Gruppenführer ergab, dass sich nach einer Verpuffung bei Reparaturarbeiten an der Heizungsanlage zwei Handwerker sowie eine Erzieherin und ein Kind in dem stark verrauchten Gebäude befinden müssen.

Ein Atemschutztrupp machte sich unverzüglich auf den Weg, um im Keller den Brand zu bekämpfen. Weiter Wehrmänner suchten im Keller und in den Gruppenräumen im Erdgeschoss nach Verletzten. «Nur dank der Wärmebildkamera konnten wir im Keller überhaupt etwas erkennen!» Die Türen im Keller mussten mit der Axt aufgebrochen werden. Die erste Person konnte bereits sechs Minuten nach Eintreffen ins Freie gebracht werden. Auch die weiteren Personen wurden schnell gerettet und den Sanitätern zur weiteren Versorgung übergeben. Bei der Nachbesprechung lobte Löschmeister Andreas Berchtold das besonnene Vorgehen. (bz)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen