Heimatreporter-Beitrag
Feuersteine auf der Ostalb

Feuersteine sind hart. Mancher Bagger auf der Ostalb hat sich schon die Zähne daran ausgebissen. Aber schön und interessant sind sie eben auch. Außen poliert von fließendem Wasser, innen dekoriert mit Skeletten von Kieselschwämmen, Muscheln, Mikrofossilien und manchmal sogar mit Achat geben sie Anlass für wissenschaftliche Forschung und Begeisterung bei Hobby-Sammlern. In seinem Vortrag "Feuersteine von der Ostalb" bei den Allgaier Stoi'klopfern am Samstag, 09. Juni um 19 Uhr berichtet Prof. Dr. Ulf Thewalt über die Geologie der Ostalb, die Entstehung der Feuersteine, ihre Ablagerung in der "Ur-Donau", die damals genau in die andere Richtung geflossen ist, und über die sehenswerten Fossilien-Inhalte dieser Knollen aus der Quarzsubstanz SiO2.
Ort: Kempten, Kleiner Kornhausplatz 1 im 2. Obergeschoss, Gäste sind willkommen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019