Asyl
Festnahme in Wangen: Syrer schleusen Flüchtlinge ins Allgäu

Zwei Syrer sollen eine Landsfrau mit ihren vier Kindern nach Deutschland eingeschleust haben. Die Männer seien am Mittwoch mit der Familie auf der A 96 bei Wangen vermutlich unterwegs in Richtung Dänemark gewesen.

Die Syrer waren der Bundespolizei bei einer Grenzkontrolle aufgefallen. Die Beamten nahmen den Fahrer und seinen Begleiter fest. Die Mutter und ihre Kinder kamen in eine Asylunterkunft. Gegen die Männer, die laut Polizei eine legale Aufenthaltserlaubnis haben, wird ermittelt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ