Reisen
Fernbus bricht zur Jungfernfahrt vom Allgäu nach Berlin auf

An erster Stelle steht der Preisunterschied zur Deutschen Bahn. Als Zweites wird die Bequemlichkeit genannt, weil das lästige Umsteigen entfällt. Und drittens spielt die Pünktlichkeit eine Rolle.

So jedenfalls sehen es die 14 Fahrgäste, die an diesem Donnerstag die Jungfernfahrt der Fernbuslinie Oberstdorf-Berlin gebucht haben und am Zentralen Omnibusbahnhof in Memmingen zusteigen. Angeboten wird die tägliche Verbindung von der Firma Meinfernbus.de aus Berlin, die mit Busunternehmen in ganz Deutschland kooperiert. Im Unterallgäu ist 'Schächer Reisen' Partner.

'Für den Preis der Bahn kann ich viermal mit dem Bus fahren', erläutert Edith Ruprecht (26) ihre Gründe, die Fernbuslinie zu benutzen. Ihre Familie lebt in Memmingen, sie in Berlin. Und sie bedauert auch, dass die Fluglinie Memmingen-Berlin am hiesigen Airport eingestellt wurde.

Den ganzen Bericht zur ersten Fahrt der neuen Buslinie nach Berlin finden Sie in der Memminger Zeitung vom 09.08.2013 (Seite 25).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019