Fachmarktzentrum
Fenepark in Kempten braucht "dringend eine neue Perspektive"

Wie geht es weiter mit dem Fenepark in Kempten? Über die Belegung der leerstehenden Bauhaus-Fläche haben die Stadt Kempten und die Firma Feneberg teils unterschiedliche Vorstellungen.
  • Wie geht es weiter mit dem Fenepark in Kempten? Über die Belegung der leerstehenden Bauhaus-Fläche haben die Stadt Kempten und die Firma Feneberg teils unterschiedliche Vorstellungen.
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Ein Gespräch mit Christof Feneberg über die Zukunft des 49 Jahre alten Fachmarktzentrums in Ursulasried. Von Leerständen, dem Tauziehen um einen Sport-Discounter und dem Gefühl, von der Stadt allein gelassen zu werden. Der Fenepark in Ursulasried ist seit 1969 fester Bestandteil des Kemptener Einzelhandels. Seit dem Bauhaus-Auszug im Mai 2017 feilt das Lebensmittelunternehmen Feneberg an einer neuen Nutzung. Interessenten für die freistehenden 4.500 Quadratmeter gibt es etliche.

Verwaltung und Stadtrat lehnten bislang aber mehrere Anfragen mit Verweis auf den Schutz des innerstädtischen Handels ab – zuletzt den Sport-Discounter Decathlon. Im Gespräch mit unserer Zeitung erläutert Geschäftsführer Christof Feneberg, weshalb er mit Decathlon eine Chance für Kempten verbindet, warum er sich derzeit von der Stadt allein gelassen fühlt und warum dem Fenepark ohne zeitnahe Lösung ein Sterben in Raten drohen könnte.

Was der Geschäftsführer Christof Feneberg über die Zukunft des Feneparks sagt, erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 14.12.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Markus Raffler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019