Aschermittwoch
Fastenzeit: Bei den Buxheimer Salesianern geht es um Buße und Umkehr

Nach den ausgelassenen Faschingswochen beginnt am heutigen Aschermittwoch für Viele eine Zeit der Entbehrung - die Fastenzeit. Dabei steht laut Direktor Pater Ulrich Schrapp vom Marianum Buxheim aber nicht im Mittelpunkt, möglichst wenig zu essen. 'Deshalb bevorzuge ich die Bezeichnung österliche Bußzeit', erläutert der Salesianer.

Denn zwischen Aschermittwoch und Ostern gehe es vor allem darum, über sein Leben nachzudenken und zu überlegen, was man ändern sollte. 'Natürlich hängen das Körperliche und das Geistige zusammen', sagt Schrapp. Deshalb könne das Fasten auf jeden Fall beim Besinnen helfen. Ebenso sinnvoll findet der Pater es allerdings, wenn man zum Beispiel auf Zigaretten verzichtet oder weniger Auto fährt.

Mehr zur Fastenzeit und wie die Salesianer in Buxheim damit umgehen lesen Sie in der Memminger Zeitung vom 05.03.2014 (Seite 25).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019