Fasching
Faschingsumzug in Weißenbach am Lech

20Bilder

Fest in der Hand bunt kostümierter Narren war am Samstag Weißenbach am Lech: Im kleinen Ort, der als eine der Hochburgen des Außerferner Faschings gilt, fand wieder einmal ein Umzug statt. Aber ein besonderer, denn der Zudererverein feierte sein 50-jähriges Bestehen. Benannt ist er nach der Strohpuppe Zuderer, die alljährlich zum Faschingsauftakt aus ihrem Grab befreit wird – und kurz vor Aschermittwoch wieder begraben wird.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen