Farbenfreude im Pfrontener Rathaus

Pfronten | mar | Eine Farbenfreudigkeit, wie sie dort sonst nicht zu finden ist, herrscht derzeit im Pfrontener Rathaus. So zumindest sagte es Bürgermeister Beppo Zeislmeier am Dienstagabend bei der Eröffnungen einer Ausstellung mit Arbeiten von Daniela Senn aus Nassereith. Unter dem Titel 'Begegnungen 2007' sind bis 27. Juli im Erd- und ersten Obergeschoß des Rathauses 22 Bilder der 38-jährigen freischaffenden Journalistin und Malerin zu sehen.

Während Zeislmeier die erste Ausstellung einer österreichischen Künstlerin im Pfrontener Rathaus eine 'kleinen Sensation' nannte, sprach Daniela Senn von einer Heimkehr. Schließlich verbindet sie nicht nur eine lange Freundschaft zur Familie Zeislmeier mit dem Ostallgäu, sondern ist die gebürtige Füssenerin dort auch aufgewachsen, ehe sie vor knapp zehn Jahren nach Tirol wechselte.

Bei Kursen und Akademiebesuchen in Innsbruck, Bad Reichenhall und Gaimberg entwickelte sie ihre künstlerische Ader mit Michael Siegel von der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt als Mentor. Vor vier Jahren präsentierte sie ihre Arbeiten in Imst erstmals öffentlich, heuer stehen gleich fünf Ausstellungen auf ihrem Programm - darunter in Pfronten die einzige in Deutschland. 'Mit der Malerei habe ich die Sprache gefunden, in der ich mich ausdrücken möchte', sagt Daniela Senn selbst. Sie kombiniert in ihren Arbeiten gegenständliche, abstrakte und kalligraphische Elemente. Ihre Eindrücke gibt sie in intensiven Farben wieder, um damit beim Betrachter Emotionen zu wecken.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019